Hyponatriämie unter Thiaziden

Hochdrucktherapie--

Von Dr. Beate Schumacher Veröffentlicht:

Unter Thiaziddiuretika besteht ein erhöhtes Risiko für Hyponatriämien, insbesondere zu Beginn der Therapie.

Dies folgt aus einer sog. Target-Trial-Emulation auf Basis von Registerdaten in Dänemark. Ermittelt wurde die Häufigkeit von Hyponatriämien am Beginn einer Hochdrucktherapie mit und ohne Thiaziddiuretika.

Die kumulative 2-Jahres-Inzidenz betrug 3,8 % unter Bendroflumethiazid und 3,5 % unter Hydrochlorothiazid, das waren jeweils 1,4 % mehr als bei den thiazidfreien Therapien. Das höchste Risiko bestand im ersten Monat, es war ungefähr dreifach erhöht. Die Zahlen basieren auf den Daten von ca. 180.000 Patienten.

Fazit

An Hyponatriämien unter Thiaziden denken, zu Beginn der Behandlung Natrium kontrollieren.

Literatur-- Andersson NW et al. Ann Intern Med. 2023; https://doi.org/10.7326/M23-1989

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Drei Blutdrucksenker im Vergleich

SGLT2i nach Ablation