Wirkung aufs Herz testen

Pharmakologie-- Forschende haben eine neue Methode entwickelt, mit der die Nebenwirkungen neuer Wirkstoffe und Therapieansätze auf das Herz besser vorhersagbar sind.

Von Lena Bösch Veröffentlicht:

Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus Göttingen haben eine Möglichkeit entwickelt, frische Schnitte von intaktem Herzgewebe über mehrere Tage in Kultur zu halten und dabei nachweislich die Vitalität und Funktionalität zu erhalten. Dies erlaubt es, die Effekte neuer potenzieller Medikamente auf die elektrischen und kontraktilen Eigenschaften von Herzmuskelzellen und auf die allgemeine Gewebearchitektur zu erkennen, bevor die Wirkstoffe für Analysen im lebenden Organismus eingesetzt werden. An den dünnen Gewebeschnitten (300 µm) aus Schweineherzen wurde zunächst die generelle Eignung des Testverfahrens mit Medikamenten überprüft, deren Einfluss auf das Herz bereits bekannt und gut beschrieben ist. Im Anschluss testeten die Forschenden, ob sie unter mehreren Medikamenten diejenigen identifizieren können, die Nebenwirkungen auf das Herz haben, was in jeglicher Hinsicht gelang .

Quelle-- Shi R et al. Cardiovasc Res. 2023;119(14):2469-2481

Schlagworte:
Mehr zum Thema

Patienten mit Humor – heitere Momente im Praxisalltag

Cannabistherapie stört Herzrhythmus

CARL: besser Überleben